Was bieten E-Commerce-Lösungsanbieter an, um in der E-Commerce-Welt erfolgreich zu werden?

Das E-Commerce-Umfeld Deutschlands unterscheidet sich etwas von dem Rest der Welt. Trotzdem zeigt es sich nicht, dass Online-Geschäfte dort eine schwierige Aufgabe sind. Dank seiner hohen entwickelten Infrastruktur, ist Deutschland sogar ein starker E-Commerce-Kandidat in ganz Europa. Es bietet eine riese Menge von Möglichkeiten für E-Commerce-Webseiten und E-Commerce-Webseitenentwicklers.

Haupsächlich sind E-Commerce-Lösungen Anbieter unter zwei Kategorien geteilt werden – bezahlt und Open Source (kostenlosen Webseitenentwicklers). Das, was für manche Kunden gut funktioniert, ist für andere möglicherweise nicht geeignet. Was ist also die richtige Wahl? Analysieren Sie die verschiedenen E-Commerce-Webseitenentwicklers, damit Sie feststellen, was für Sie am besten funktioniert.

Magento

Magento steht auf Platz 3 von 237 E-Commerce-Lösungsanbietern in Deutschland. Hauptwettbewerber von Magento sind WooCommerce, xt:Commerce, Shopware, ePages und Gambio. Wenn Sie sich den Markt von Magento in Deutschland anschauen, werden Sie feststellen, wie effizient diese Plattform die Verkaufslast und den Verkehr bewältigen kann. Außerdem bevorzugen deutsche Benutzer diesen Top-Anbieter von E-Commerce-Lösungen wegen seines hohen Sicherheitsniveaus und des Schutzes vor Malware-Angriffen.

​Shopware

Wissen Sie, dass es allein 7.848 aktive Shopware-Laden in Deutschland gibt? Also Sie müssen zugeben, dass der E-Commerce-Markt in Deutschland eindeutig ist. Das liegt daran, dass Shopware einen Anteil von 3,76% besitzt und hauptsächlich auf dem deutschen Markt ausgerichtet ist.

Wenn Sie sich die Shopware- Gemeinschaft anschauen, spricht dies hauptsächlich Deutsch und nicht Englisch. Deshalb, ist es wirklich schwierig, Bewertungen und Informationen zu dieser Lösung auf Englisch zu finden. Abgesehen davon ist die Nutzung dieser Plattform nur auf deutschsprachige Länder beschränkt. Das Gute an dieser Plattform ist es, dass sie flexibel ist und prominente E-Commerce-Webseite-Designs für Ihre Webseite erstellen.

WooCommerce

In Deutschland haben sie einen Marktanteil von 20,59%. Dieses WordPress-Plugin bietet nur für Deutschland ein PayPal PLUS. Es besteht aus den vier wichtigsten Zahlungsarten, PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Zahlung auf Rechnung. Diese vielfältige Zahlungsstrategie von WooCommerce hilft ihnen, mehr deutsche Käufer zu gewinnen. Deutschland ist eine Ausnahme, wenn es um E-Commerce-Zahlungen geht. Einerseits vorziehen es die meisten, für die Artikel in Rechnung gestellt zu werden, andererseits gibt es einige, die lieber mit Kreditkarte bezahlen. PayPal ist auch das beliebteste Zahlungsmittel bei deutschen Käufern.

Urteil

Ein Vergleich von E-Commerce-Plattformen aufweist, dass jeder der Top-Entwicklers seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Der beste kostenlose E-Commerce-Webseitenentwickler in der Anfangsphase könnte gut funktionieren. Trotzdem müssen Sie bezahlte Optionen verwenden, sobald Ihr Unternehmen auswächst.

2019-02-05T20:17:38+00:00